E-Mail-Marketing – 7 Newsletter-Grundlagen

17. Februar 2020
Veröffentlicht in Marketing
17. Februar 2020 Nora Kaiser

E-Mail-Marketing – 7 Newsletter-Grundlagen

So wird Ihr Newsletter ein Erfolg.

E-Mail-Marketing ist auch 2020 ein wichtiger Bestandteil im Marketing-Mix. 2019 wurden über 290 Milliarden E-Mails empfangen. Grund genug, Newsletter im Marketing einzusetzen.

E-Mail-Marketing – 7 wichtige Tipps

E-Mails sind ein fester Bestandteil des Marketing, ferner sind gute Newsletter erfolgreich. Eine erfolgreiche E-Mail-Kommunikation aufzubauen, ist nicht einfach. Beachten Sie deshalb einige Faktoren, wenngleich Sie bereits einen Newsletter versenden.

Passende Newsletter Software

Suchen Sie geeignete Software, ehe Sie E-Mails versenden. Es gibt eine Fülle von Anbietern. Ein Vergleich hilft dabei, die geeignete Software zu finden. Machen Sie sich vorab Gedanken, welche Anforderungen bestehen.

  • Wie viele Empfänger sind im E-Mail-Verteiler?
  • Wie und wo sammeln Sie die Anmeldungen?
  • Planen Sie komplexe Mail-Strecken?
  • Benötigen Sie Zusatzleistungen durch die Hersteller?

E-Mail-Marketing-Zielgruppe kennen

Definieren Sie Ihre Zielgruppe. Prüfen Sie, welche Empfänger sich in Ihrem Verteiler befinden. Erstellen Sie passende E-Mail-Inhalte. Nutzen Sie gezielte Tests, um beispielsweise Geschlecht oder Interessen herauszufinden.

E-Mail-Kennzahlen beachten

Arbeiten Sie mit Kennzahlen. Der Erfolg wird durch eine konstante Messung greifbar gemacht. Auf jeden Fall werden Lerneffekte und Wissen über die Zielgruppe generiert. Infolgedessen erhöht sich automatisch die Qualität der E-Mails.

Mit E-Mail-Marketing Profis arbeiten

Nutzen Sie die Hilfe von Marketing-Profis. Berater und Agenturen wissen, wie erfolgreiche E-Mail-Kommunikation funktioniert. Anfänglich können Sie das gesamte E-Mail-Marketing abgeben. Der Aufbau erfolgt durch externe Dienstleister. Infolgedessen kann Schritt für Schritt eine Übergabe an die interne Abteilung erfolgen. Mithilfe von Schulungen wird der etablierte Mail-Prozess wieder zurückverlagert.

E-Mail-Marketing ist effizient.

Content mit Mehrwert

Ein Newsletter muss informativ sein, unabhängig von rechtlichen Rahmenbedingungen oder technischen Gegebenheiten. Ebenso muss der Newsletter die Interessen des Lesers treffen. Überdies muss er konzeptionell und gestalterisch ansprechend sein.

Testen Sie beispielsweise verschiedene Versandzeiten. Ebenso sind Interessensgebiete der Leser oder Altersangaben wichtige Information. Mithilfe dieser Daten kann eine Unterteilung in verschiedene Empfängergruppen vorgenommen werden.

Dadurch schaffen Sie den Aufbau eines werthaltigen E-Mail-Verteilers.

Datenschutz im E-Mail-Marketing

Seit dem 25.05.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Umso wichtiger ist der Nachweis einer Einwilligung zum Newsletter. Der Verteiler muss von Beginn an rechtssicher aufgebaut werden. Eine benutzerfreundliche Anmeldung ist Pflicht. Dafür muss eine übersichtliche Gestaltung des Anmeldeprozesses bedacht werden.

Mobile Endgerät stehen im Mittelpunkt

Oftmals werden Newsletter auf mobilen Endgeräten gelesen. Eine E-Mail sieht nie gleich aus. Auf verschiedenen Bildschirmen gibt es unterschiedliche Darstellungen. Ebenso gibt es Unterschiede bei den E-Mail-Clients. Vor allem die Schriftgröße oder die Breite der Mail muss angepasst werden. Das heißt, eine gute Lesbarkeit muss gewährleistet sein.

E-Mail-Marketing kontinuierlich verbessern

Die ersten Aussendungen werden nicht perfekt sein. Wichtiger ist es, die Inhalte kontinuierlich zu verbessern. Reagieren Sie auf Ihre Leser. Arbeiten Sie mit Bildern. Schreiben Sie in kurzen Sätzen. Entwickeln Sie klare Botschaften. Geben Sie einfache Hinweise und Ratschläge. Teilen Sie die Abschnitte logisch auf. Darüber hinaus empfiehlt sich ein ansprechendes Design.

Wenn sich Ihre Leser abgeholt und gut beraten fühlen, wird Ihr E-Mail-Marketing den Empfängern letzten Endes viel Freude bereiten.

,